Verkehrsunfälle durch Sekundenschlaf

Jeder vierte schwere Verkehrsunfall in Deutschland hat die gleiche Ursache: Sekundenschlaf. Besonders häufig betroffen sind Berufskraftfahrer.

Sie leiden meistens unter Schlafmangel. Zusätzlich treten weitere Begleiterscheinungen wie Schlaf- oder Essstörungen auf. Auch schlechten Schlafplatzbedingungen in den engen Lkw-Kabinen und die mangelnde Bewegung fördern einen schlechten Schlaf. Dieses Problem wird allerdings meist tabuisiert. Die Qualität des Schlafs wird gern unterschätzt. Wer von sich behauptet, er könne überall und jederzeit sofort einschlafen – der leidet unter einem Schlafdefizit.

Im Rahmen einer persönlichen Schlafberatung ermitteln wir die Ursachen für Schlafprobleme, und finden Lösungen für einen erholsamen Schlaf. Die Ergonomie des Schlafplatzes spielt dabei ebenso eine wichtige Rolle wie die Schlafumgebung und Schlafhygiene.

Beratungstermine unter Tel. 05474/304497.