Wenn der Arzt nicht weiter weiß…

… kann Ihr Schlafplatz der Grund für gesundheitliche Probleme wie z. B. Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Migräne, Rheuma, unruhigen Beinen (Restless legs syndrom), Tinnitus, Burnout, Kinderlosigkeit, Allergien, Immunschwäche, ADHS, nächtlicher Harndrang oder Bettnässen bei Kindern sein.

 

Melatonin – Das Schutzhormon

Das Schlafhormon Melatonin reguliert den Schlaf-Wach-Rhythmus und ist haupt-verantwortlich für die körperliche Regeneration und Zellerneuerung. Diese Heilungs-prozesse finden nur nachts im Tiefschlaf statt.

Melatonin zählt als Oberboss von Immun- und Hormonsystem. Nur bei Dunkelheit wird es in der Zirbeldrüse gebildet. Wissenschaftlich ist bewiesen, dass Licht die Melatonin-produktion behindert. Der Körper bildet bei Einwirkung von Licht nicht mehr ausreichend Melatonin, sodass die regenerativen Prozesse gehindert werden.

Störfaktoren am Schlafplatz machen krank

Ein krankes Bett ist ein sicheres Mittel die Gesundheit zu ruinieren, wusste schon Paracelsus vor über 450 Jahren. Verschiedene Störfaktoren am Schlafplatz wirken wie Licht auf die Zirbeldrüse und reduzieren die Produktion des Schlafhormons Melatonin. Dies bedeutet Stress für den Körper. Er kommt nachts nicht zur Ruhe. In der Folge führt dies zu teils erheblichen gesundheitlichen Einschränkungen.

Leiden Sie an Schlafstörungen, Rückenschmerzen oder ähnlichen Problemen wie oben beschrieben? Könnte Ihr Schlafplatz die Ursache sein? Möchten Sie endlich störungsfrei und erholsam schlafen?

Wie wir Ihnen zu einem gesunden Schlafplatz verhelfen erfahren Sie hier!